Betreuung und Förderung im Leistungsbereich

Die Kinder besuchen die öffentlichen Schulen in Bad König.
Es stehen alle herkömmlichen Schulformen zur Verfügung, zusätzlich ist an die
Bad Königer Grundschule, die sowieso über eine Vorklasse verfügt, eine Sprachheilschule angegliedert.

Wöchentlich zur immer gleichen Zeit ist eine Vertreterin des Kinderhofes an den jeweiligen
Schulen anwesend um von Lehrer/Innen über die Kinder informiert zu werden, um die
Lehrer/Innen über veränderte schulische Konzepte des Heimes zu informieren und/oder um
zur Unterstützung der Lehrerschaft verhaltenstherapeutische Programme abzusprechen.


Die 
Hausaufgabenbetreuung
erfolgt in gesonderten 
Räumen, durch die 
besondere räumliche
Gestaltung wird es für die
Kinder leichter zwischen 
leistungsbezogenem 
und anderem Verhalten zu 
unterscheiden und die 
notwendigen 
Selbstkontrollmechanismen
zur angemessenen Zeit 

zu aktiviere
n.


 


Das für jedes einzelne Kind gesondert erstellte Konzept für die leistungsbezogene Förderung
wird halbjährlich (nämlich immer, wenn es Zeugnisse gab) überprüft und entsprechend den
Notwendigkeiten fortgeschrieben.

Durch das Verdeutlichen von Erfolgen können die Kinder das bis dahin mit dem Leistungsbereich
assoziiert Gefühl der Inkompetenz abbauen und sich selbst statt dessen hierin wertschätzen lernen.

Mit der Leistungssteigerung werden sich auch die Anpassungsschwierigkeiten vermindern,
da letztere nicht mehr benutzt werden müssen, um Aufmerksamkeit - und sei es negative - zu erlangen.